Auch Sie selbst können etwas tun, um die Ursachen dieser Erkrankung zu beseitigen. Dazu sollten Sie die folgenden Punkte befolgen:

  • Gewicht normalisieren. Bei Übergewichtigen genügt oft bereits eine Abnahme von wenigen Kilos, um eine durchgreifende Besserung zu erreichen oder die Symptomatik sogar ganz verschwinden zu lassen.
  • Schlaffördernde oder Medikamente mit beruhigender Wirkung sollten nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt eingenommen werden.
  • Verzichten Sie darauf, abends Alkohol zu trinken. Auch abendliches Rauchen ist ungünstig.
  • die letzte Mahlzeit sollte spätestens 3-4 Stunden vor dem Schlafen eingenommen werden.
  • Bringen Sie sich auf die richtigen Einschlaf-Gedanken. Schließen Sie die Augen und konzentrieren sich auf angenehme Erinnerungen. Stimmen Sie Körper und Geist mit autogenem Training oder Atemübungen auf den Schlaf ein.
  • Ein gleichmäßiger Lebensrhytmus hilft dem Körper, sich in den Schlaf zu finden. Deshelb sollten Sie möglichst regelmäßig zur gleichen Zeit schlafen gehen und aufstehen. Sind Unregelmäßigkeiten wie bei Schichtarbeit nicht zu vermeiden, achten Sie besonders auf ausreichende und ungestörte Schlafzeiten.
  • Wenn der Schlaf sich Zeit lösst, sorgt etwas Lesestoff sicher bald für die notwendige Müdigkeit. Vertrauen Sie darauf, dass sich Ihr Körper schon holt, was er an Schlaf braucht.